1969 Beim "Bunten" Abend mit Musikverein und Gesangverein wird der Narrenmarsch aus der Taufe gehoben  
1970
Das Zunftballett steht:
Elferrat und Fußball-Damen, Trainer Oskar Rißler stellt mit der Lehrerin Gisela Schäffer den begabten Damen eine neue Aufgabe;
Am 31.10. übernimmt Karl Schmitt die Zunft
1971 Am 26.11. wird Bernhard Mosmann als Präsident gewählt;
Am 12.12. übernimmt Nußbach die Patenschaft des 3. Panzer-Artellerie-Bataillon`s von Immendingen;
Die Schwarzwälder Narrenvereinigung wird gegründet
1973 Bei 80 cm Neuschnee feiert die NZN ihr 25. Jubiläum;
Festpräsident Bgm. A. Vogt bewährt sich zum ersten Mal auch in Bezug auf die Schneeräumung;
Erstmals fährt man zur "Bure-Fasnet" nach Hauingen;
Am 28.7. findet ein Heimatabend für Kurgäste statt=Ausverkauft!
1974 Der Narrenrat erhält neue Umhänge;
Zunft fährt zum Narrentreffen nach Gütenbach;
9.11.= Das rollierende Wahlsystem wird eingeführt = jeweils 2 Jahre = Beschluß einstimmig
1975 Die Zunft wird zur Rathaus-Fasnet eingeladen
1976 Fasnet-Mendig: Wiewer-Nommidag im "Hubertus";
12.6.= Schießwettbewerb in Immendingen;
10.7. = Tanzabend in der Halle: Gott Zasterix schickt den Pleitegeier über die Zunft;
13.7. Außerordentliche Versammlung, Karl Schmitt wird erneut Präsident;
31.7. = Sommerfasnet
1977
27.8.= Neue Katze;
10.11.= Tanzabend;
11.11.= Emil Reiner stirbt
1978 14.6.= Die Satzung wird in's Vereinsregister eingetragen;
21.11.= Karl Schmitt stirbt plötzlich; Joachim Kern als 2. Vorstand rückt nach
1979 Am 6.3. erfolgt die Veröffentlichung in der Presse: Die NZN ist e.V.
1981 5.6.= Wolfram Dilger wird 1. Vorstand
1982 Der Umzug am Sonntag führt nicht mehr über die B 33
1983 28.1.= Das Ballett erhält ein neues Kostüm;
Zunftintern trifft man sich am Fasnet-Mendig zum ersten Mal im "Cafe Klein" (bei Conny bis 1997);
Joachim Kern ist aus Freiburg zurück und wird am 16.6. erneut zum 1. Vorstand gewählt;
Wolfram Dilger übergibt das Amt und den gelungenen Strohdrescher
1984 Nußbach feiert: Die NZN ist dabei= 700 Jahre Nußbach
1987 Bernhard Zähringer stirbt am 21.6.;
Die Familie Armin Kuner im Gasthaus "zum Römer" gibt der NZN eine Heimat und wird Zunftlokal;
Der Kostümball löst den Räuberball ab
1988 Oberkatze und Oberstrohdrescher sowie 2 aktive Beisitzer (Markus Kammerer und Volker Hilser) erweitern künftig die Vorstandschaft;
Willi Reiner wird Chef auf der Rathausbühne: Er verwaltet den Dachraum mit Kostümen, Ausrüstungen und Emblemen
   
© Narrenzunft Nußbach e. V.